Corporate Identity und Corporate Design – was ist der Unterschied?

Das Marketing hat wie jede Branche seine ganz eigene Fachsprache. Daher beantworten wir heute eine Frage, die oft zu Verwechslungen führt: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Corporate Identity und einem Corporate Design?

Bevor eine Kanzlei zu einer Marke wird und mit einer einheitlichen Strategie nach außen auftritt, gilt es, die Identität der Kanzlei auszuarbeiten – die Corporate Identity (CI). Die CI bildet die Basis für alle weiteren Entwicklungen. Um eine CI zu schaffen, muss man analysieren, welche Philosophie der Kanzleiinhaber hat, wie die Kanzlei strukturiert ist, wer die Mandanten sind und ob es vielleicht eine andere Wunschzielgruppe gibt. Zudem muss darüber nachgedacht werden, welche Leistungen die Kanzlei bietet, welchen besonderen Nutzen diese den Mandanten bringen und in welche Richtung sich die Kanzlei zukünftig entwickeln soll.

Erst wenn all diese Fragen beantwortet sind, kann daraufhin ein Corporate Design entwickelt werden, das durch eine bestechende Grafik und überzeugende Texte die Kanzlei widerspiegelt.

Fazit: Aus der Corporate Identity entsteht das Corporate Design, das Ihre Kanzlei nach außen repräsentiert. Gerne beraten wir Sie mit unserer Kreativität!